23. Tag (16. Juli 2017)

Potala Palast

Potala Palast

Heute ist mein letzter ganzer Tag. Ich stehe spät auf und gehe zum Frühstück. Ich habe eigentlich nichts geplant und spreche mal mit den anderen. Tuula und Chris wollen später noch durch die Altstadt schlendern. Ich will mich ihnen anschließen. So ziehen wir ein wenig später los. Zuerst gehen Chris und ich nochmals zum Dachrestaurant mit seiner phantastischen Aussicht, um Bilder bei schönem Wetter zu machen. Gleich darauf treffen wir Tuula wieder und gehen noch zur Post, um Briefmarken zu kaufen. Wir wollen den Altstadt-Rundweg gehen, wie er in Tuulas Reiseführer beschrieben ist. Wie wir aber erst später feststellen nehmen wir gleich am Anfang den falschen Weg und verfranzen uns vollkommen. Erst als wir wieder auf eine bekannte Straße treffen merken wir es und entschließen uns, bevor wir einen zweiten Versuch starten, erst einmal einen Kaffee trinken zu gehen, da wir zufällig neben einem gerade eröffneten Café stehen.

Beim zweiten Anlauf finden wir den richtigen Weg und schauen uns somit die Altstadt von Lhasa an. Es ist sehr schön, aber irgendwie auch immer das Gleiche. Sehr viele Schmuckläden und immer wieder Läden, welche dieselben Dinge für Pilger und Mönche anbieten. Am Nachmittag entschließe ich mich deshalb, ins Hotel zurück zu gehen und noch ein wenig zu entspannen, bevor wir heute Abend nochmals gemeinsam in der Dunya Bar essen. Dabei teilen wir noch Bilder und belassen es bei einem kurzen Abend.