1. Tag (18. März 2017)

Oman Rundreise

Von Zürich aus starte ich für eine kurze Reise in den Oman. Es ging schon früh am Morgen los mit erheblichen Wartezeiten, speziell hier in Zürich, da die Aufenthaltsdauer mehr als drei Stunden beträgt. Zudem habe ich erfahren das es kein Direktflug ist, sondern noch eine Zwischenlandung in Dubai dabei sein wird. So ist es eben, wenn man den Flug nicht selber buchen kann, weil er Inhalt der Reise ist. Ich bin sehr gespannt auf die Reise, da ich erstmalig mit einem deutschsprachigen Veranstalter unterwegs sein werde. Eine deutsche Reiseleitung ist für mich wohl ebenfalls gewöhnungsbedürftig.

Das Wetter hier in Zürich ist sehr windig und regnerisch. Es ist also genau der richtige Zeitpunkt um in die Wärme zu fliegen. Vor allem nachdem wir in den letzten Tagen schon die ersten Frühlingstemperaturen genießen durften.

Der Flug verläuft gut und selbst das Essen schmeckt mir mal ausnahmsweise. So landen wir in Dubai und verbringen knapp eine Stunde bevor es nach Maskat weitergeht. Nach einer dreiviertel Stunde landen wir auch schon wieder und die paar übrig gebliebenen Passagiere steigen aus. Die Luft ist warm als sich die Türen öffnen und ich nach draußen trete. Visa, Einreise und auch die Gepäckausgabe läuft problemlos, so dass ich gleich ein Taxi schnappen kann um ins Hotel zu fahre. Nach rund einer weiteren halben Stunde komme ich an und lege mich gleich schlafen. Morgen früh werde ich wohl dann die Gruppe treffen.