19. Tag (03. Oktober 2016)

Wir können nochmals etwas länger schlafen und packen alle Sachen wieder zusammen. Wir verlassen heute Uganda und überqueren die Grenze nach Ruanda, die nur eine sehr kurze Fahrt hinter der Stadt Kisoro liegt. An der Grenze geht es recht langsam vonstatten, aber keiner von uns hat Probleme den Stempel zu bekommen. Anschließend machen wir uns auf den Weg zum Red Rock Campingplatz in der Nähe von Ruhengeri.

Als wir am Mittag ankommen stellen wir die nassen Zelte wieder auf, und jeder fängt an seine Sachen entweder zu trocknen oder gleich zu waschen. Meine Stiefel sind auch noch nass und die Matratze hat ebenfalls ein wenig Sonne nötig. Aber es ist bewölkt und somit wird es wohl dauern.

Den Nachmittag verbringet jeder entweder mit Lesen, Kartenspielen oder Tischtennis. Der ein oder andere nützt die Zeit, sich die fotografischen Triumphe dieser Tour nochmal vor Augen zu führen. Wieder andere schauen sich an, wie man Bananen-Bier braut oder Körbe flicht. Ich habe dazu keine Lust und lasse dies ausfallen. Alles in allem also ein sehr entspannter Nachmittag.