2. Tag (17. April 2016)

Belvedere

Der Flug war in Ordnung und ich bin nun in Jo’burg gelandet. Das Wetter ist herrlich und ich warte nur noch auf meinen Abholer, der erst in einer Stunde da sein wird. Ich war wohl etwas früh, weil es mit der Einreise und anschließend bei der Gepäckausgabe recht schnell ging. So bin ich nach vielen Jahren mal wieder in Südafrika. Irgendwie wirkt der Flughafen hier schon ziemlich vertraut.

Die Fahrt ins Hotel war schnell geschafft. Das Belvedere macht seinem Namen Ehre. Es ist ein sehr schönes Anwesen mit gepflegtem Rasen und Pool, jedoch ein bisschen im Nirgendwo zwischen Jo’burg und Pretoria gelegen.

Den Nachmittag verbummele ich und lasse die Seele baumeln. Am Abend gibt es noch ein BBQ, welches ich mir – so wie die meisten anderen – nicht entgehen lassen habe. So hat man sich bereits ein bisschen kennengelernt und auch mit den Leuten gesprochen, welche gerade erst von einer Tour zurückgekommen waren. Es wurde aber kein sehr langer Abend, da es nach Sonnenuntergang bereits merklich abkühlte und ich dringend Schlaf nachzuholen hatte.