16. Tag (01. Mai 2016)

Heute ist unser letzter Tag auf der Straße. Wir fahren nach Johannesburg zurück. Es ist merklich kühler als die letzten Tage. Wir machen nur kurze Stopps, um auf die Toilette zu gehen und erreichen Belvedere kurz nach Mittag, womit unsere Tour leider zu Ende ist. Der „harte Kern“ der Gruppe sitzt noch in der Bar zusammen, während die ersten sich bereits um ihre Weiterreise oder einen Transfer zu ihrer Unterkunft kümmern. So sitzen wir bei ein paar Bier zusammen und reden über die letzten zwei Wochen und die vielen Erlebnisse in diesen Tagen.

Später bestellen wir uns ein Taxi und fahren zur Shopping-Mall Standton City, dem größten Einkaufszentrum in Jo‘burg. Dort schlendere ich noch für die nächsten zweieinhalb Stunden herum und beobachte die Menschen, die hier in einer Vielfalt anzutreffen sind, wie kaum irgendwo sonst. Es gibt aber auch Läden in absolut jeder Preisklasse. Als es bereits dunkel ist, warten wir auf unser Taxi und sind eine halbe Stunde später wieder zurück – gerade rechtzeitig für das abendliche BBQ.

Auch hier sitzen wir nochmals zusammen und lassen die letzten Tage Revue passieren. Als sich alle bereits verabschiedet hatten, kam ich noch mit drei netten Mädels aus Deutschland ins Gespräch, die morgen zur Mosambik Tour starten wollen. So konnte ich noch ein wenig länger sitzen bleiben, denn schlafen hätte ich sowieso nicht können. In den letzten zwei Wochen bin ich zwar enorm früh aufgestanden, war aber auch jeweils sehr früh im Bett und hatte deshalb trotz allem ausreichend Schlaf.