41. Tag (30. Januar 2015)

Fühle mich wieder deutlich besser als ich aufwache. Stehe auf und genieße den Tag an Bord. Der Wind hat nachgelassen, die Dünung ist dieselbe.

Ich weiß gar nicht wie ich die letzten Tage zusammenfassen soll. Ich hatte das Gefühl, als ob mich irgendjemand auf einen anderen Planeten versetzt hätte. Die letzten Tage sind nicht wirklich zu beschreiben und auch mit gar nichts zu vergleichen was ich je auf diesem Planeten gesehen habe. Ich bin einfach nur sprachlos!

Am Abend erreichen wir den Beagle Kanal und die Schaukelei hat ein Ende. Leider sind damit auch die letzten Stunden dieser Reise angebrochen. Morgen früh gehen wir alle von Bord und jeder macht sich wieder auf den Weg. Ich habe noch eine Nacht in Ushuaia, bevor ich mich endgültig auf den Heimweg mache.