30. Tag (19. Januar 2015)

Heute Morgen wieder früh raus, obwohl mein Bus erst am späten Vormittag fährt. Aber der Truck verlässt El Calafate früh und ich will mich noch verabschieden. Wir frühstücken alle zusammen und ich verabschiede mich von jedem persönlich. Schon ein etwas komisches Gefühl, den Truck abfahren zu sehen und nicht mit dabei zu sein.

So habe ich nun Zeit mich wieder zu organisieren, meine gewaschene Wäsche abzuholen und alles wieder neu zu packen. Ich leiste mir ein Taxi zum Bus-Terminal und dann beginnt ein neuer Abschnitt dieser Reise.

Mit der Busfahrt klappt es wunderbar. Der Bus braucht zwei Stunden, um über die Grenze zu kommen und in Puerto Natales habe ich noch eine Stunde Aufenthalt, so dass ich erst nach Neun am Abend in Puntas Arenas ankomme. Es ist aber noch taghell. Da ich keine Ahnung habe, wo mein Hotel ist nehme ich ein Taxi und stelle überrascht fest, dass wir nur rund 100m fahren. Als ich aus dem Taxi steige sind die Leute, die zu Fuß gegangen sind, auch schon da. Meine „längste“ Taxifahrt überhaupt. Nach dem Einchecken habe ich Hunger und suche ein Restaurant. Ich treffe zufällig auf Touristen auf den sonst menschenleeren Straßen und bekomme eine ausgezeichnete Empfehlung hier gleich um die Ecke. Der Lachs schmeckt hervorragend und ich gehe anschließend ins Hotel zurück. Nach vier Wochen wieder einmal den Luxus eines eigenen Zimmers mit Bad. Schön. Ich falle ziemlich müde in das Kingsize-Bett.