17. Tag (06. Januar 2015)

In der Nacht hat es wieder stark gestürmt und diese Nacht auch geregnet, aber beim Aufstehen ist es trocken, so dass es beim Zusammenpacken keine Probleme gibt. Wir verlassen nach vier Nächten Camping El Chalten und machen uns auf den kurzen Weg nach El Calafate. Der Wind ist so stark, dass der Truck während der Fahrt schaukelt. Als wir gegen den Wind fahren erreicht der Truck bei Vollgas keine 90km/h. Zwischendurch machen wir noch einen kurzen Stopp auf einer ehemaligen Farm, in der sich das berühmte Gangsterpaar „Butch“ Cassedy und Sundance Kid über Monate hinweg versteckt haben. Dort hängen entsprechende Bilder und Zeitungsausschnitte an den Wänden und es gibt einen kleinen Souvenir-Laden.

In El Calafate übernachten wir wieder für eine Nacht in einem Hostel. Ich kümmere mich zuerst um ein Ticket für den Bus, den ich in knapp zwei Wochen von hier aus nach Punta Arenas brauche. Ich kann ein Ticket hier im Hostel reservieren lassen und die Sache ist nach kurzer Zeit erledigt. Danach gehen wir in die Stadt und essen mal wieder ein Steak in einem Restaurant und schlendern ein wenig durch die Souvenir-Läden der Stadt.

Als wir zurückkommen genieße ich den Komfort einer richtigen Dusche, die Annehmlichkeiten des Aufenthaltsraums und schreibe noch Postkarten.