10. Tag (30. Dezember 2014)

Heute lasse ich es sehr langsam angehen. Nach dem Frühstück fahren wir wieder zum Nationalpark und setzen dort ein paar Leute ab. Ein paar andere wollen mit der Seilbahn auf den Cerro Catedral. Da es sehr wolkig ist fahre ich einfach in die Stadt weiter. Dort wechsle ich noch Geld und schlendere ein wenig umher. Besuche die Kathedrale und verbringe noch Zeit am Seeufer. Der Wind bläst kräftig und ich bin froh, James, Maria, Ed und Sue wieder zu treffen, als wir zum Essen verabredet sind. Es gibt wieder Steak und ich genieße es. Für den Rückweg zum Hostel nehmen wir einfachheitshalber ein Taxi.

Am späten Nachmittag kaufen wir für die nächsten Tage ein, da wir von nun an die nächsten Nächte campen werden. Hoffentlich bleibt es trocken.