18. Tag (06. November 2012)

Trinidad - Ancon Strand

Heute unternehme ich nicht mehr viel, kaufe mir noch ein paar Souvenirs, gehe schnell zum Friseur und versuche, ein paar interessante Bilder von den vorbeilaufenden Menschen an der Kreuzung zu machen. Später wird in der Casa, in der wir übernachten wird eine Begasung durchgeführt, um Moskitos abzutöten und alle Bewohner müssen das Haus für einige Minuten verlassen. Dies wird in Kuba je nach Jahreszeit bis zu einmal in der Woche durchgeführt. Dabei werden ganze Straßenzüge abschnittsweise behandelt und die weißen Rauchschwaden ziehen durch die Straßen, wobei ich keine Ahnung habe, was für ein Mittel eingesetzt wird. Gesund wird es auf jeden Fall nicht wirklich sein.

Nach dieser Attacke entschließe ich mich spontan, an den Strand zu fahren, um der ganzen Sache zu entfliehen. Ich nehme mir ein Taxi, einen alten Moskwitsch, und fahre an den Strand nach Ancon. Ich bin ziemlich kaputt und sehr froh, dass es heute bewölkt ist, so lege ich mich einfach auf den Strand und nicke fast ein. Zwischendurch gehe ich an der Bar etwas essen und trinken bevor ich mich wieder niederlege. Plötzlich tauchen noch Tina und Nadine auf und wir verbringen den Nachmittag gemeinsam. Um 16:00 Uhr sollte mein Taxi wieder auftauchen und mich zurück bringen. Etwas überrascht bin ich, als ein Ford A-Model, Baujahr 1927 auftauchte und der Fahrer mir zu verstehen gibt, dass ich mit ihm zurück fahren solle. Super schön, in solch einem alten Auto die 15km über Land zurück in die Stadt zu fahren. Echt ein Erlebnis, den Wind um den Kopf zu spüren, den Ellbogen über die Türe zu lehnen und den speziellen Sound des Originalmotors zu hören.

Heute Abend nehmen wir alle unser Essen gemeinsam auf der Terrasse ein und bekommen ein hervorragendes Buffet serviert. Die Musik spielt im Hintergrund und wir haben einen sehr schönen Abend. Eigentlich wollten wir noch in die Höhle zum Tanzen, aber wir alle sind viel zu müde und bleiben deshalb zu Hause. Ich glaube das lag auch ganz entscheidend an der Begasung der Häuser heute Nachmittag.