27. Tag (13. November 2010)

Morro de Sao Paulo

Morro de Sao Paulo

Es ist ein wunderschöner Ort zum Entspannen und Genießen. Das habe ich heute auch gemacht. Nach dem Frühstück ging es für eine Weile an den Strand. Anschließend habe ich ausgiebig nach Fotomotiven gesucht, die es auch reichlich zu entdecken gab, um hinterher wieder am Strand auf der Liege zu landen.

Am Nachmittag habe ich mich dazu aufgerafft nach Morro de Sao Paulo zu fahren, um mir das Städtchen mal näher anzuschauen. Es ist bei den brasilianischen Touristen ein sehr beliebtes Örtchen. So lief ich an den vielen Pousadas, Bars und Restaurants den Strand entlang. Ich habe mich auch hingesetzt und etwas gegessen und getrunken. Als ich wieder im Dorf zurück war habe ich schnell noch in einem Internet-Café Station gemacht. Anschließend verpflanzte ich mich in eine Bar, von wo aus ich den Blick auf den Sonnenuntergang genossen habe. Auf dem Weg zurück zur Abholstelle habe ich noch schnell was gegessen, bevor ich mich ins Hotel zurückfahren ließ. Den Abend habe ich dann bei einem Buch in der Hängematte ausklingen lassen.