14. Tag (07. März 2006)

Meinen letzten Tag verbringe ich nochmals am Grafton Beach. Ich hatte mir auch noch überlegt, zur Englishman’s Bay zu fahren, aber dann entschieden, dass es zu viel Stress wäre. So habe ich mir am Abend noch einen Traum erfüllt. Als es bereits stockdunkel war, bin nochmals an den Strand zum Baden. Der Wind hatte nachgelassen und als ich mich auf den Rücken lege, werde ich nur von der Dünung geschaukelt, während ich die Sterne des nächtlichen Himmels betrachte. Es ist herrlich, der Halbmond steht am Himmel und die Lichter an der Straße leuchten ebenfalls. Wow! Selbst nach einer halben Stunde, als ich mich abtrockne, ist es mir nicht kalt doch ich habe Hunger, und so mache ich mich auf den Rückweg, um später noch zum Essen zu gehen.