13. Tag (17. März 2005)

Stonehaven

Morgens tauchte zuerst Bruno auf, da Irmgard noch etwas zu erledigen hatte. Wir wollten zusammen in das Restaurant an der Straße gehen, welches den schönen Pool besaß. Während wir noch auf Irmgard warteten, nutzten wir zuerst den einmaligen Pool, der hoch über der Küste lag und aus dem man einen phänomenalen Blick übers Meer hatte. Nachdem auch Irmgard sich abgekühlt hatte, gingen wir im Restaurant essen und verbrachten danach wieder den Nachmittag am Pool. Gegen später haben wir zusammengepackt und uns wieder auf den Weg gemacht. Aber bevor wir nach Hause gingen, haben wir uns noch Carib in der Ocean View Bar reingezogen.

Am Abend habe ich meine neuen Nachbarn aus Schweden kennen gelernt, mit denen ich noch den ganzen Abend auf der Terrasse zusammengesessen bin. Wir hatten uns nett unterhalten, und es gab jede Menge zu erzählen. Im Hintergrund spielte wie jeden Abend die Steel-Band „Katzenjammer“ in ihrem Probenraum.