10. Tag (21. Oktober 2001)

Kakadu Dreams Tour

Sunset - NT

Unser letzter Tag der Tour. Gleich nach Sonnenaufgang packen wir wieder zusammen und fahren zum Jim Jim Fall, der sich hier gleich um die Ecke befindet. Schon vor der Ankunft wissen wir dass er zu dieser Jahreszeit kein Wasser führt und ausgetrocknet ist. Dies macht jedoch keinen Abbruch. Nur wenige Meter vom Parkplatz entfernt können wir von einer Stelle aus den ersten Blick auf die Felswand werfen. Es sieht eigentlich gar nicht so spektakulär aus. Wir machen uns gleich auf den Weg über große Felsbrocken hinweg immer tiefer in die Schlucht hinein. Schließlich kommen wir am Sturzbecken an, welches das ganze Jahr über Wasser hat und schon durch seine Größe von über hundert Metern im Durchmesser und seiner enormen Tiefe sehr beeindruckt. Erst wenn man so nah herangekommen ist wirkt die Kulisse mächtig imposant, denn die auf drei Seiten senkrecht aus dem Wasser aufsteigenden Felswände erdrücken einen förmlich. Wir gehen mal wieder baden und ich entschließe mich auf die andere Seite des Pools zu schwimmen und mich direkt unter der über 200m hohen Wand auf den Rücken zu legen und in den Himmel zu schauen.

Schließlich müssen wir wieder zurück und als wir in der Sonne stehen merken wir erst wie angenehm kühl und frisch es dort war. Mit dem Auto fahren wir wieder auf die Hauptstraße zurück und bezahlen noch bei der Parkverwaltung unsere Gebühr. Anschließend essen wir zu Mittag am Anabangbang Billabong und beobachten die reichhaltige Vogelvielfalt dort. Später besuchten wir noch die Aboriginal Paintings am Nourlangie Rock und machten uns schließlich wieder auf den langen Rückweg nach Darwin. Meine Jeans steht vor Dreck, die Vorräte sind aufgebraucht, das Wasser ist leer und wir sind alle ziemlich müde. Zur Erfrischung machen wir noch auf halben Weg einen Stopp am Anaburro Billabong, wo wir baden und die letzten Stunden dieser tollen Tour genießen. Beim obligatorischen Gruppenbild probiere ich meine Kamera mal wieder aus und zu meiner Überraschung funktioniert sie wieder. Kurz vor der Ankunft in Darwin halten wir zum Sonnenuntergang nochmals an und sind schließlich nach fast 1.000km Fahrt wieder am Ausgangspunkt zurück.

Zum Abschluss der Tour verabreden wir uns alle noch für heute Abend im Vic. Nachdem wir im Busch überlebt haben werden wir einige kühle Biere in der Zivilisation genießen. Somit ging eine supertolle Tour zu Ende, die mich absolut fasziniert hat.