30. Tag (24. September 2000)

Nach einem gemütlichen Morgen haben sich Denis, Jens und Uwe nach New York City verabschiedet. Ich habe noch ein wenig mehr Zeit und packe deshalb erst zusammen als die Drei schon weg waren. Für mich wird es aber nun auch Zeit. Joe fährt mich noch zum Bus mit dem ich nach Bosten fahre. Dort hätte ich eigentlich in den Airport Bus umsteigen müssen. Jedoch war das falsche Gate im Terminal angeschrieben und so wartete ich vergeblich. Der nächste Bus wird erst in zwei Stunden fahren. Nachdem ich dann der Bonanza Bus Mitarbeiterin erklärt hatte das der Fehler nicht auf meiner Seite lag hat sie mir noch eine Mitfahrgelegenheit bei einer anderen Bus Company organisiert, so dass ich doch noch rechzeitig am Airport angekommen bin. Am Airport selbst herrschte anschließend das gleiche Chaos wie in der ganzen Stadt. Alles wird aufgerissen und umgebaut. Ich bin froh, dass ich mich hier nicht auch noch länger aufhalten muss.