28. Tag (22. September 2000)

Cadillac Mountain

Gleich nach dem Verlassen des Motels haben wir in Bangor noch das Haus von Steven King, dem Horrorbuch Autor besucht und von der Straße aus angeschaut. Auf dem weiteren Weg mussten wir natürlich zu X-ten Mal auf dieser Reise an einem Pflanzenmarkt anhalten, so dass Jens mal wieder vergeblich nach seinen Kürbissamen fragen konnte. Natürlich kam er wieder mit leeren Händen heraus und gibt die Suche nun wahrscheinlich entgültig auf, so dass wir schließlich zum Acadia NP weiterfahren konnten.

In Bar Habor haben wir wieder ein nettes Cottage bekommen in dem wir richtig viel Platz haben. Anschließend sind wir dann in den ältesten NP an der Ostküste der USA gefahren. Die Loop Road, die durch den Park führt wurde von Rockefeller gebaut und mit wunderschönen Brücken aus Granit versehen. Die Straße folgt der Küstenlinie und führt direkt zu den schönsten Aussichtspunkten. Damit könnte man letztendlich sogar behaupten das dies der amerikanischste National Park ist den es gibt, denn zum Fotografieren ist es nicht notwendig das Auto zu verlassen. Wir tun es aber trotzdem und laufen ein paar Stufen zum Sandy Beach hinunter um uns dort auf die faule Haut zu legen. Das Wasser ist leider so kalt das sich nur Jens tapfer für ein paar Sekunden hinein traut. Die Ausläufer des arktischen Labrador Stroms lassen eben keine höheren Temperaturen zu. Auf der Weiterfahrt legen wir noch einen Stop an der Thunder Cave ein, die heute jedoch überhaut nicht gedonnert hat und dies wohl auch nur bei kräftigen Sturm tut. Ein einsamer Seehund hält aber die Touristen trotzdem im Atem. Am Otter Point sehen wir anschließend Hunderte von wilden Enten.

Der Tag neigt sich wieder einmal seinem Ende und wir beschließen auf den Cadillac Mountain hinaufzufahren um den Ausblick auf die zerklüftete Küstenlinie zu genießen. Der Blick von der höchsten Erhebung des NP beeindruckt ungemein und wir warten deshalb noch den Sonnenuntergang ab, den wir vom Blue Hill Aussichtspunkt uns ansehen. Als wir wieder in Bar Habor waren haben wir noch vorzüglich in einem Restaurant Fisch gegessen und sind später in unser Cottage zurück.