9. Tag (24. August 1997)

Bungle Bungle NP - WA

Das fängt ja richtig gut an auf dieser Kimberly Wilderness Tour! Wir fahren schon seit einer halben Stunde durch Kununarra auf der Suche nach zwei weiteren Leuten, die wahrscheinlich den Tipp bekommen haben, auf dieser Tour nicht mitzugehen. Den bis jetzt sind nur ein kaum englischsprechender Japaner und zwei über Siebzigjährige dabei. Meine Stimmung sinkt gerade erheblich.
Nun holen wir schon wieder ältere Leute ab. Tja, nun muss ich mal sehen wie das so wird. Ich kann einfach nicht verstehen wie man in solch einem Alter glauben kann, dass man sich einfach Sportschuhe anzieht, mit seinem Koffer ins Outback fliegt, und auf eine 4WD Tour geht. Es müsste sich noch total ändern, wenn das noch was werden soll. Es ist einfach schade, dass die andere Tour, die ich eigentlich ursprünglich buchen wollte schon ausgebucht war.
Oh Mann!! Nun bin ich der Fußkranke, und ganz schön arg. Nachdem wir die Echidna Chasm und das Frog Hole besucht haben, waren wir noch auf einem Lookout um uns den Sunset anzuschauen. Wie es so kommen musste war ich etwas hinterher, weil ich mich noch mit ein paar Leuten am Lookout unterhalten habe. Tja, man sollte einfach im Outback niemals sich unter Zeitdruck setzen lassen. Jedenfalls bin ich beim Zurücklaufen zum Bus mit dem Fuß so umgeknickt, dass er jetzt richtig dick ist, wahrscheinlich habe ich mir wohl eine Bänderdehnung zugezogen und humpele nun durch die Gegend Ich glaube nicht, dass es bis morgen besser ist und ich kann nur hoffen, dass es bis in ein paar Tagen wieder in Ordnung kommt. Scheiße! Ich könnte mir selbst in den Arsch beißen. Heute Abend gibt es wohl noch ein BBQ wobei wir wohl noch ums Lagerfeuer sitzen.