14. Tag (6. Wochenende 12. April 1997)

Wilsons Prom NP - Vic

Wilsons Prom NP - Vic

Diesen Morgen bin ich wieder ziemlich früh aus den Federn und habe mich auf den Weg in den Wilsons Promontory Nationalpark gemacht, der nur 250 km südlich von Melbourne liegt. Ich bin eigentlich mit einer nicht so großen Erwartung dorthin gefahren und wurde dann ganz angenehm überrascht. Nachdem ich mein Auto abgestellt habe, bin ich also zu meiner ersten Wanderung aufgebrochen. Es sollte auf den Mt. Oberon hinaufgehen. Nach ungefähr einer Stunde habe ich auch den Gipfel erreicht, und mich empfing ein überragender Blick auf die Küstenlinie und die Strände. Als ich dann dort oben noch gemütlich gefrühstückt habe, habe ich noch ein Mädel aus Münster kennengelernt was mich ziemlich verblüfft hat. 17 Jahre alt, in der 12. Klasse, 3 Sprachen fließend, Japanisch und Chinesisch in Ansätzen. Geht jetzt hier für ein halbes Jahr in die Schule und meinte nur so nebenbei, dass sie das halbe Jahr Schule in Deutschland in 6 Wochen Ferien eben nachholen muss. Es gibt also doch noch Genies auf der Welt. Als ich wieder am Auto war bin ich zum Tidal River Camp Ground gefahren um von dort noch eine weitere Wanderung zum Sqweaky Beach zu machen. Dieser Strand ist etwas Besonderes. Der Sand, ist so fein, dass es quietscht, wenn man barfuß über den Strand läuft. Zudem hat er noch eine ganz außergewöhnliche Farbe. Er ist nämlich schneeweiß!!
Auf der Rückfahrt nach Melbourne konnte ich noch Kangaroos in freier Wildbahn beobachten. Sie saßen einfach nur so herum und haben in sich hinein geschaufelt. Gegen später konnte ich sie aber doch noch in der Gegend herum hüpfen sehen. Es ist schon eine witzige Fortbewegungsart.
Gegen 21.00 Uhr war ich wieder in Clayton zurück und werde wahrscheinlich noch mal dorthin fahren, wenn mir die Zeit reicht.