45. Tag (22. Wochenende 03. August 1997)

Heute Morgen habe ich mich auf den Weg zu einem ehemaligen Vulkankrater gemacht und konnte meinen ersten Koala in freier Natur bewundern. Auf dem Rückweg bin ich nochmals bei den Walen vorbei und habe dieses Mal von Einheimischen erfahren, dass es ziemlich selten ist fast alle Tiere zu Gesicht zu bekommen und dazu auch noch derartig nah. Es soll auch schon Wochenenden gegeben haben an denen sich die Wale gar nicht am Strand gezeigt haben, obwohl sie sich dort immer ca. sechs Wochen im Jahr aufhalten. Somit habe ich verstanden, dass ich gestern ziemlich viel Glück hatte. Zumal man heute nur Zwei sehen konnte und einen Dritten, der aber ziemlich weit draußen sich aufgehalten hat. Kurz bevor ich den Strand wieder verlassen wollte kam es auch noch zu einem spektakulären Höhepunkt. Einer der Wale hat nur für Sekunden einen Kopfstand gemacht und die Schwanzflosse aus dem Wasser gestreckt, sozusagen als Abschied.
Am Nachmittag bin ich weiter zur Great Ocean Road gefahren und habe mir die Twelve Apostels angeschaut und bin dieses Mal auch die Gipson Steps zum Strand hinuntergegangen. Ich finde erst, wenn man unten am Strand ist merkt man wirklich wie hoch dieses Kliff wirklich ist. Die Brandung war heute auch nicht von schlechten Eltern und dass die Sonne vom Himmel gelacht hat, hatte natürlich auch nichts Negatives.