26. Tag (04. März 1996)

Nun ist es wieder so weit. Ich bin eingecheckt und es geht wieder zurück nach Germany. Heute morgen als ich dann den Backpacker verlassen habe machten die großen Drei ( Devi´s Peak, Table Mountain, Lion´s Head ) es mir besonders schwer. Sie zeigten sich in ihrer vollen Pracht ohne eine einzige Wolke bei astral blauem Himmel. Die Bay funkelte im morgendlichen Sonnenschein und alles schien sich zu bemühen mich zum Bleiben zu bewegen. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und man fühlt sich so ohnmächtig dem gegenüber. Vielleicht fällt es einem auch deshalb so schwer, weil die Aussichten so trübe sind. Winter, Kälte, Semesteranfang und als Höhepunkt ein Zahnarztbesuch. Ich möchte gar nicht daran denken.

So wie ich das hier so sehe ist Cape Town Airport nicht größer als der Stuttgarter Airport. Hier wird man auch noch mit Bussen zu den Flugzeugen gebracht. Echt süß! Von wegen Busse. Das war gerade eine coole Aktion. Hier auf dem Flughafen sind die ganzen Passagiere des Flugs SA 316 über das Vorfeld zur Maschine gelaufen. Aber das scheint hier üblich zu sein, weil andere Leute von anderen Maschinen uns entgegen gekommen und zum Terminal gelaufen sind. Echt süß!

Also ich habe nun meinen ersten kurzen Hopser hinter mir. Das Wetter hier in Jo´Burg ist nicht toll. Bewölkt und nur 16° C, da war es doch in Cape Town wesentlich besser. So im Rückblick gesehen war es absolut die richtige Entscheidung nach Cape Town durchzufahren.

Jetzt habe ich gerade noch einen Typ aus dem Albergo getroffen der auch heute über Athen nach Germany zurückfliegt, so daß meine Wartezeit in der letzten Stunde doch einigermaßen schnell vorüber ging. Jetzt ist es nun noch eine Stunde und dann hebe ich Richtung Heimat ab. Eigentlich bin ich jetzt doch wieder froh und freue mich auch wieder auf zu Hause.