22. Tag (29. Februar 1996)

Kapstadt

Tafelberg - Kapstadt

Heute war wieder ein ereignisreicher Tag. Nachdem ich also meinem Mittagsschlaf um 200 Uhr beendet hatte wollte ich zum Table View fahren. Nach kurzen Nachfragen habe ich dann auch den Bus gefunden und bin auch hin gefahren, aber es war derartig neblig, daß ich überhaupt nichts gesehen habe. So werde ich es wohl in den nächsten Tagen nochmals probieren. Deshalb bin ich dann danach wieder zurück in die City und weiter zur Waterfront. Dorf habe ich noch ein paar Bilder geschossen und bin dann als es Abend wurde zum Signal Hill hinauf gewandert um ein paar Sunset- und Nachtaufnahmen von Cape Town zu machen. Dort oben traf ich dann noch ein Paarchen. Sie war aus South Africa und er aus Freiburg. Es ist schon immer wieder erstaunlich wie sich manchmal zwei finden. Als das Paarchen auf Deutschland zu sprechen kam, da hat es mich schon wieder aufgeregt, daß ich am Montag zurückfliege und somit wieder im schweine kalten Deutschland sitze. Was man von dort so hört laßt einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Frost, Schnee und die ganze Winterspallette, dazu dann noch den Gedanken an den Semesterbeginn. Ich kann es mir beim besten Willen gerade überhaupt nicht vorstellen. Aber in 4 Tagen ist es soweit. Leider!!

Als es dann richtig Dunkel wurde hatte ich auch noch Glück. Ich bekam einen Lift in die Stadt zurück. So daß ich nicht mehr in der Dunkelheit ohne Taschenlampe vom Signal Hill herunter wandern mußte. Darüber war ich richtig froh, weil keinen große Lust mehr darauf hatte. Heute abend steigt wohl noch eine Party im Pink Packpacker gleich hier um die Ecke. Damit ist dann dieser Abend wohl auch gerettet. Wenn dann morgen früh die Dunstsituation wieder schlecht ist werde ich wie heute auch erst mal wieder länger schlafen, vielleicht auch einen Mittagsschlaf machen.