20. Tag (27. Februar 1996)

Harbor Front - Kapstadt

Harbor Front - Kapstadt

Es ist schon unglaublich. Wir liegen hier am Clifton Beach am Atlantik, es hat heute 37° C, was für eine Hitze und keiner wagt sich ins Wasser, denn die Wassertemperatur liegt bei 15° C. Es macht einen so an ins Wasser zu springen, aber es geht einfach nicht, man friert sich alles ab. Die ganzen Leute hier auf der Beach sitzen schwitzend und triefend in der Sonne oder unter einem Sonnenschirm und absolut niemand ist im Wasser. Es ist so crazy. Danach an die Waterfront. Das berühmte Pier hier in Cape Town. Es ist zwar ziemlich touristisch aufgemacht, aber es ist jede Menge los. Dort haben wir dann, nachdem wir es nach einer Stunde am Strand nicht mehr ausgehalten haben in der Nachmittagshitze uns einige Bier gegönnt. Mit der entsprechenden Wirkung natürlich. Nach dem Essen im Bertie´s Landing ging es dann aber wieder.

Bertie´s Landing heißt nämlich deshalb so, weil Bertie, eine Robbe und seine Familie dort lebt. Ja, wirklich, es sind so ungefähr 20 Robben die dort mitten in Hafen ihr Zuhause haben. Es sind wilde Robben, die nicht gefüttert werden und jederzeit gehen können. Es ist wirklich schon ein ungewohntes Schauspiel diese Tiere an vielen Stellen in Hafen schwimmen zu sehen. Aber meistens liegen sie nur faul auf Gummireifen, welche an der Kaimauer hängen um Schiffe vor Beschädigungen zu schützen. Es gibt hier in Cape Town schon einige verblüffende Dinge zu sehen und zu erleben.