1. Tag (08. Februar 1996)

Hallo ! Ich befinde mich nun in Inter Regio nach München. Es geht also doch in den Urlaub. Draußen herrscht Schneetreiben und ich soll in den Sommer fliegen. Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen. Gerade fährt der Zug in Ulm ein und es wird rappel voll. Mein Magen hängt jetzt, nachdem sich die erste Anspannung gelegt hat ziemlich durch. Aber ich habe ja noch Aufenthalt in München, so daß ich noch schnell was zu essen besorgen kann. Und dann geht’s raus zum Flughafen. Mal sehen wie der neue FJS so ist. Also mal abwarten. Irgendwie hätte ich mir mein Rail and Fly Ticket sparen können. Keine Sau will etwas wissen, der Schaffner ist vorhin sogar einfach vorbeigelaufen.

Also es ist geschafft. Ich bin eingecheckt! Nachdem es am Check-in Schalter noch zu tierischen Problemen kam. Die Leute vor mir haben doch 25 Minuten gebraucht um einzuchecken und am Nebenschalter war es genauso. Das Bodenpersonal hatte es halt überhaupt nicht in Griff. Deutschland ist halt nicht Amerika. Jedenfalls habe ich auch schon festgestellt, daß dieser Start heute mein erster Nachtstart ist und das dann auch noch mit einem richtigen Jumbo. Ich glaube das wird richtig klasse! Nachdem ich nun ca. 3 Stunden in der Luft bin muß ich schon sagen, daß so eine 747-300 eine riesige Kiste ist. Man kann sich einfach gar nicht vorstellen, wie so etwas auch noch fliegen kann.