45. Tag (20. Oktober 1994)

Jawohl! Ich habe es gerade noch geschafft! 5 Minuten nach 23 00 Uhr konnte ich zum Glück noch im Hos-tel hier in San Antonio einchecken. Genau 1.027 Meilen von Phoenix entfernt und nach 15 Stunden Fahrt wollte ich einfach nicht mehr. Nach Houston wären es noch mal 200 Meilen gewesen. Da habe ich mich ganz böse verschätzt, als ich annahm, daß es insgesamt nur 900 Meilen wären. Aber nach meinem Führer zu urteilen ist San Antonio die sowieso sehenswertere Stadt. Außer der Länge der Strecke hatte ich nicht beachtet, das mir 2 Stunden verloren gingen, als ich die Zeitzonen zwischen Arizona und Texas durchquerte.
Apropo Arizona… — Na ja! Arizona hat mir kurz vor der Grenze zu New Mexico noch ein Abschieds-geschenk mitgegeben. Ich durfte für 95.— Dollar miterleben, wie man sich fühlt, wenn man von der Highway Patrol angehalten wird. Und das wegen läppischen 79 mph bei erlaubten 65 mph. Na ja, spre-chen wir nicht weiter darüber und hacken es als besondere Erfahrung ab.
Nachdem ich jetzt in 1 ½ Tagen schon die Hälfte der Strecke hinter mir habe, werde ich mir die zweite Hälfte in den nächsten 7 Tagen einteilen und mir noch einiges ansehen. Auf den letzten 1.000 Meilen, die ich heute bis zum sprichwörtlichen Abwinken gefahren bin gab es fast nichts zu sehen. 50 Meilen oder mehr fuhr ich durch eine riesige Ebene danach über eine Bergkuppe und das gleiche hat von vorne ange-fangen. Einfach unglaublich!