19. Tag (24. September 1994)

Jetzt bin ich fast sogar froh darüber, daß der Bus gestern Verspätung hatte, denn sonst hätte ich hier in Hollywood noch länger auf das Öffnen der Greyhoundstation warten müssen. Nachdem jetzt hier alles erledigt ist, mein Bus fährt heute Abend um 0 01 Uhr nach Las Vegas, werde ich wohl nun zu den Uni-versal Studios aufbrechen.
Ja so habe ich mir das heute vorgestellt! Es ist noch nicht einmal 9 00 Uhr und ich habe fast schon alles gesehen. Hollywood Boulevard, Sunset Strip, the Stars of the Stars, Mann’s Chinese Theatre, vor dem viele Stars ihre Hand – und Fußabdrücke hinterließen. Und jetzt habe ich noch den ganzen Tag Zeit, um mir die Universal Studios anzuschauen, vielleicht sogar noch Beverly Hills.
Wohl nicht! Ich werde jetzt nur noch meine Sachen in den Bus laden und damit fertig. Zwar bin ich heute ‘nur’ den Hollywood Boulevard hinunter gelaufen und ein bißchen in den Studios, aber das waren heute sicherlich schon wieder 15 Km und ich fühle mich gerade total erledigt und freue mich morgen endlich wieder aus den Klamotten herauszukommen und mal wieder eine Dusche zu nehmen. Aber abgesehen von der Anstrengung waren die Studios total interessant und ich hätte nicht gedacht, daß ich dazu den ganzen Tag brauche, denn die Studios sind einfach, wie soll es auch anders sein, riesig.
Oh, oh, jetzt warte ich hier in Hollywood auf meinen Bus und sehe, nachdem ich vorher noch bei meinem Freund war und es mir dort schon komisch vorkam, zum ersten Mal in den Staaten einen Security Mann von Greyhound hier herumlaufen. Ich finde, daß sagt schon einiges aus und das gefällt mir gar nicht. Ich bin mal gespannt, wie die Warterei später in Los Angeles Downtown wird.