13. Tag (18. September 1994)

Salt Lake City

Gerade sitze ich hier in der Versammlungshalle der Mormonen, die ohne Nägel gebaut wurde und höre dem Organisten zu, der auf einer Orgel mit 11.000 Pfeifen spielt. Die Akustik ist die Beste, die ich je gehört habe. Man kann wirklich aus 55 m Entfernung eine Stecknadel auf einen Tisch fallen hören. An-sonsten ist die Tempelanlage ziemlich beeindruckend, wie im allgemeinen die ganze Stadt. Einzig was etwas nervt ist dieses missionarische Gerede hier speziell in der Tempelanlage.
Das Wetter ist immer noch absolut genial und verbreitet die richtige Urlaubsstimmung. Nach dem Streß der ersten Woche, bis ich mich hier zurecht gefunden habe, gefällt es mir immer besser und eine gewisse Entspannung und Gelassenheit stellt sich ein. Dazu tragen natürlich auch die Erlebnisse der letzten Tage mit bei. Denn die Natur und die Landschaft ist derartig beeindruckend, daß man einfach leicht relaxen kann und muß.